Altmaier wird neuer Bundesumweltminister

Der designierte Umweltminister Peter Altmaier wird schon vor seiner offiziellen Ernennung mit Forderungen und Vorschlägen eingedeckt. Politiker aus unterschiedlichen Lagern forderten Altmaier am Wochenende auf, die bislang schleppende Umsetzung der Energiewende zu forcieren und konkrete Entscheidungen einzuleiten. "Die wichtigste Aufgabe des neuen Umweltministers wird sein, die deutsche Energiewende europäisch zu vernetzen. Das ist bisher versäumt worden", sagte etwa EU-Energiekommissar Günther Oettinger, der sich als Befürworter eines eigenständigen Energieministeriums bekannte. Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) drängte Altmaier zu schnellen Weichenstellungen bei der Endlagersuche und beim Netzausbau. Altmaier war am Mittwoch nach der spektakulären Entlassung von Umweltminister Norbert Röttgen von Kanzlerin Angela Merkel als dessen Nachfolger benannt worden. Er soll am 22.5.2012 von Bundespräsident Joachim Gauck seine Ernennungsurkunde erhalten - Röttgen seine Entlassungsurkunde.

 

Quelle:
de.reuters.com

Diesen Artikel bookmarken bei...

del.icio.us Mister Wong BlinkList Google YiGG Furl Webnews Folkd Linkarena Yahoo MyWeb oneview