Themenschwerpunkt grüne Europawahl: Wer sagt was in Sachen Energie?

Kommenden Sonntag ist es so weit: Bürger und Bürgerinnen in Deutschland wählen das Europäische Parlament. Die 41 Parteien und politischen Vereinigungen, die zur Wahl antreten, haben ganz unterschiedliche Auffassungen über die Zukunft Europas. Für uns besonders interessant: Energie, Umwelt und Klima. Mehr dazu gibt es in unserem Europawahl-Schnellcheck

von Jule Krause
News

Datum: 22.05.2019 12:52

Wir haben uns die Wahlprogramme der wichtigsten Parteien genauer angeschaut und liefern den Schnellcheck

Klimaschutz

Stichworte sind hier Treibhausgase und Maßnahmen zum Erreichen der Emissionsziele des Pariser Klimaabkommen von 2015. Zwar bekennen sich alle größeren Parteien mit Ausnahme der AFD zu dem Abkommen; wie man konkrete Ziele umsetzen will, ist jedoch sehr unterschiedlich: Während Union und FDP auf die Kraft der Marktwirtschaft und effiziente Technologien setzen, plädieren SPD, Grüne und Linke für ein Klimaschutzgesetz.

Energiewende

Der Kohleausstieg gilt hier als heiß diskutiertes Thema. CDU/CSU, SPD, Linke und Grüne sind sich einig: Der Ausstieg ist generell der richtige Schritt, Linke und Grüne nennen darüber hinaus 2030 als konkrete Deadline. Die FDP bewertet die bisherige Stilllegung deutscher Kohlekraftwerke als wenig klimawirksam. Ganz anders siehts die AfD: Sie setzt sich nach wie vor für einen breiten Energiemix aus Kohle, Mineralöl, Erdgas, Wasserkraft und Kernkraft ein.

Umweltschutz

Der Kohleausstieg gilt hier als heiß diskutiertes Thema. CDU/CSU, SPD, Linke und Grüne sind sich einig: Der Ausstieg ist generell der richtige Schritt, Linke und Grüne nennen darüber hinaus 2030 als konkrete Deadline. Die FDP bewertet die bisherige Stilllegung deutscher Kohlekraftwerke als wenig klimawirksam. Ganz anders siehts die AfD: Sie setzt sich nach wie vor für einen breiten Energiemix aus Kohle, Mineralöl, Erdgas, Wasserkraft und Kernkraft ein und.

Verkehr/Mobilität

Die Diesel-Debatte hat das Thema Mobilität in den Fokus der politischen Debatten gerückt. Union, SPD, Grüne und Linke setzen sich für den Ausbau und die verstärkte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs ein, die Linke für einen ticketfreien ÖPNV. Union und Grüne sehen besonders in der Elektromobilität eine zukunftsweisende Technologie. AfD und FDP setzen weiterhin auf den Dieselmotor.
 

Weitere Quellen:
https://www.tagesschau.de/inland/btw17/programmvergleich/programmvergleich-energie-101.html
https://bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019.html

 

THEMENSCHWERPUNKT GRÜNE EUROPAWAHL

In gut drei Wochen finden die Europawahlen statt. Obwohl die Abstimmung enorm wichtig für die Zukunft der Europäischen Union ist, plätschert der Wahlkampf bislang nur träge vor sich hin. Nicht mit uns! Wir schauen uns an, welche Themen der Energie- und Klimaschutzpolitik die Agenda bestimmen und beleuchten kritisch die Ziele und Ideen der Parteien. Zuerst beschäftigen wir uns aber damit, wen und was wir da am 26. Mai 2019 eigentlich wählen. Wir präsentieren: Das Europäische Parlament.

THEMENSCHWERPUNKT GRÜNE EUROPAWAHL: DAS EUROPAPARLAMENT VORGESTELLT
DIE EU ALS WEGBEREITER FÜR EINE GRÜNE ZUKUNFT?