Faire Tarife - transparenter Vergleich

Unser Tarifrechner, der Strom- und Erdgastarife verbraucherfreundlich vergleicht. Gerade in Zeiten von Discount-Tarifen ist die Verunsicherung groß:

Nach welchen Kriterien entscheide ich mich, wenn ich meinen Gas- oder Stromanbieter wechseln möchte?

Unser Verbraucherportal bietet Ihnen eine Entscheidungshilfe, indem Sie mehr über einen ausgewählten Tarif und den Strom- oder Gasversorger erfahren.

Das EVP auf einen Blick:
  • Nicht nur der Strompreis bzw. Gaspreis zählt
  • Regionales und Umwelt-Engagement, sowie Servicequalität des Strom- und Gas-Anbieters mit Anbieterbewertung
  • Kein direkter Anbieter-Wechsel – keine Provisionen

Tarifrechner

Stromverbrauch niedrig
Stromverbrauch mittel
Stromverbrauch mittel2
Stromverbrauch hoch
Im voreingestellten Grundversorgungstarif haben Sie eine Kündigungsfrist von nur zwei Wochen.
Gasverbrauch niedrig
Gasverbrauch mittel
Gasverbrauch mittel2
Gasverbrauch hoch
Im voreingestellten Grundversorgungstarif haben Sie eine Kündigungsfrist von nur zwei Wochen.

Energie News

06.12.2016

Karlsruher Urteil zu Atomausstieg: Rückendeckung für den Staat trotz Entschädigungszahlungen

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) stärkte mit seiner Urteilsverkündung im Grundsatz die Entscheidung des Staates zum Atomausstieg von 2011. Diese sei im Wesentlichen mit dem Grundgesetz vereinbar. Unzulässig sei jedoch, dass die festgelegten Abschaltfristen Garantien aus der Atomausstiegsnovelle 2002 hinfällig machen, sowie keinen Ausgleich für geleistete Investitionen der Konzerne vorsahen. [MEHR]

01.12.2016

Spitzenreiter Deutschland: Qualität der Stromversorgung bleibt hoch

Deutscher Strom fließt zuverlässig – zu diesem Schluss kommt die Bundesnetzagentur in ihrem Bericht zur Stromversorgungsqualität in Deutschland. Lediglich 12,7 Minuten fiel 2015 im Durchschnitt der Strom aus. Damit schneidet Deutschland auch im internationalen Vergleich gut ab. [MEHR]

Top Thema

Top Thema

Klimakonferenz in Marrakesch: Wird Deutschland vom Vorreiter zum Vertröster?

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks reist heute zur Klimakonferenz nach Marrakesch. Im Gepäck hat sie den noch eilig verabschiedeten Klimaschutzplan 2050. Doch was die Bundesregierung als Meilenstein feiert, bleibt bei vielen weit hinter den Erwartungen zurück. [MEHR]