Massenmarkt im Blick: Tesla steigert Umsatz

Das Geschäft des Elektroautoherstellers Tesla wächst. Ende letzten Jahres meldete das Unternehmen erstmals in der Firmengeschichte einen Gewinn. Im jetzt veröffentlichten vierten Quartal schrieb Tesla nun rote Zahlen, diese fielen jedoch deutlich geringer aus. Im Vergleich zum Vorjahr fielen die Verluste von 320 Mio. Dollar auf 121 Mio. für den Zeitraum Oktober bis Dezember.

von Katharina Korczok
News

Datum: 24.02.2017 17:05

Tesla plant dieses Jahr mit seinem Model 3 den Massenmarkt zu bedienen. Bestätigt ist ein Produktionsbeginn im Juli, der Start der Serienfertigung ist für September vorgesehen. Bis 2018 sollen jährlich 500.000 Modelle die Produktionshallen verlassen, 2020 soll die Zahl der produzierten Mittelklassestromer auf eine Million gehoben werden. Die Expansion soll durch den Bau dreier Großfabriken, sogenannter Gigafactorys, gestützt werden. Trotz noch ausstehenden Investitionen von insgesamt 2,5 Mrd. Dollar, zeigt sich die Börse zuversichtlich. Seit November letzten Jahres stieg die Aktie um fast 50 Prozent. Auch 370.000 Kunden leisteten bereits vorab Anzahlungen für das neue Model 3, bis Oktober will das Unternehmen davon mindestens 80.000 beliefern. Bislang brachte Tesla knapp 84.000 Elektroautos auf die Straßen.